Tipps: Fisch mit einem einfachen Kochmesser filetieren

Kann man Fische mit einem Kochmesser filetieren? In diesem Beitrag verrate ich euch wie, warum und welche Messer am besten geeignet sind.

Tipps Fisch mit einem einfachen Kochmesser filetierenFische sollte man stets frisch beim Fischhändler, oder auf dem Fischmarkt, am besten auch in der Nähe, kaufen. Da der gekaufte Fisch bei einem stundenlangen Transport, je nach Temperatur, bei falsche Lagerung, schnell verdorben wird.

Für einen Transport welches über mehrere Stunden dauert, sollte man die gekauften Fische am besten mit Eiswürfel oder Trockeneis transportieren.

Im Supermärkte wie Kaufland, Aldi oder Netto gibt es, meistens in der Nähe von den Kassen, spezielle Kühltüten – die ich selber aber nicht empfehlen kann… zumindest nicht für einen Transport welches mehrere Stunden dauern würde, vor allem nicht im Sommer oder an heißen und schwülen Tagen, außerhalb der Sommerzeit. Zudem ist es sehr wichtig dass die gekauften Fische beim Transportieren vor Fliegen oder anderen Insekten geschützt sind, da diese schnell Eier legen könnten und sich innerhalb weniger Stunden sich Maden oder andere Würmer bilden.

Zwar kann man die Maden und Würmer abwaschen, jedoch ist es für die eigenen Augen nicht gerade angenehm, so etwas zu erleben, zumal man den Fisch auch noch für ein leckeres Gericht zubereiten möchte.

 

Ob ein Fisch geangelt oder frisch vom Fischmarkt…

Am besten man kauft bereits fertig filetierte Fische, die bereits geschuppt und ausgenommen sind. Aber wenn man einen Fisch geangelt hat, oder diesen frisch auf dem Fischmarkt gekauft hat, sollte man ihn wie bereits oben erklärt, die Fische beim Transport ausreichend kühlend und am besten luftdicht lagern.

Bevor man den frisch geangelten oder gekauften Fisch filetiert, sollte man diesen zunächst gründlich mit Wasser waschen und am besten im Anschluss trocken tupfen. Beim Waschen sollte man keinerlei Seife oder Spülmittel benutzen… lediglich nur Wasser.

Als erstes sollte man beim filetieren des Fisches den Kopf abtrennen bzw. entfernen. Dieser wird beim Entfernen oder abtrennen mit einem spitzen Kochmesser hinter den Kiemen V-förmig abgetrennt: Mit dem Kochmesser, setzt man von einer Seite direkt hinter den Kiemen an und schneidet dann schräg bis zu den Mittelgräten durch. Danach wendet man den Fisch und schneidet diese Seite ebenso hinter den Kiemen an, jedoch wird jetzt durch die Mittelgräte durch geschnitten, so dass sich der Fischkopf vom Körper löst.

 

Problemloses halbieren von Fischen

Für ein einfaches und problemloses Halbieren des Fisches, sollte man ein scharfes Kochmesser mit einer Mindestlänge von 40 cm benutzen.

Schärfen Sie ihr Kochmesser vorher, denn durch eine stumpfe Klinge können Lebensmittel zerquetscht werden, oder man hat Probleme den Fisch zu halbieren. Für die verschiedensten Kochmesser gibt es auch dementsprechend verschiedene Schärfer und Schleifsteine.

Informieren Sie sich am besten vor dem schärfen, welche Schleifsteine oder Messerschärfer für ihr Kochmesser geeignet ist.

Damit man beim filetieren des Fischen weniger Abfall wie möglich generiert, sollte man beim filetieren das Kochmesser am Kopfende des Fisches anschneiden, dann mit dem Klinge der großen Mittelgräte entlang schneiden.

 

Schöne Filethälften zaubern, ganz einfach

Man sollte hierbei die Klinge des Kochmessers immer leicht in Richtung der Mittelgräte halten.

Beim Halbieren des Fisches, für ein sauberes durchschneiden, geht man mit der Klinge des Kochmessers der Mittelgräte bis zum Schwanzende entlang. Mit leichtem Druck sollte man das Kochmesser dann vor uns zurück bewegen.

So bekommt man beim filetieren eine saubere, gleichmäßige und schöne Filethälfte. Nachdem sie das Filetstück abgenommen haben, sollten Sie nun den Fisch umdrehen und die zweite Filethälfte genauso abschneiden.

Sobald man fertig mit dem abschneiden beider Filetstücken sind, sollten nun im direkten Anschluss alle Flossen, den Flossenschwanz sowie das am Rand abgesetzte Fett, großzügig entfernt werden. Die Haut am Bauchlappen befindet sich unter der Mittelgräte. Trennen Sie die Bauchlappen beim Fisch mit einem sauberen Schnitt ab.

 

Sind die Fische auch Grätenfrei? Check!

Die beiden Filethälften legen Sie nach erfolgreicher Trennung nebeneinander auf eine Arbeitsfläche oder Holzbrett und streicheln Sie mit ihren Fingern entgegen der Fischfasern, denn so kann man einzelne übrig gebliebene Gräten gut und einfach ertasten.

Ziehen Sie diese am einfachsten mit einer Pinzette, die einzelnen übrig gebliebenen Gräten aus dem Filet heraus.

 

Was für ein Kochmesser sollte man zum Fisch filetieren verwenden?

GermanCut
GermanCut.de – Auch zum filetieren geeignet!

Besonders bei Fischen musst du ein exklusives ebenso wie auch ein äußerst scharfes Kochmesser verwenden, um die Fische, vor dem eigentlichen Filetieren, absolut sauber und exakt ausnehmen zu können.

Man bekommt scharfe Kochmesser in jedem Online Shop oder auf Amazon sowie Ebay, aber ebenfalls auch in Haushaltsabteilungen von diversen Kaufhäusern wie zum Beispiel Karstadt.

Ich selber verwende ein Kochmesser für Profis, da ich neben dem Angeln auch ein leidenschaftlicher Koch bin und wenn es um das zubereiten von Fisch geht, möchte ich beim Ausnehmen und filetieren der Fische, auch Spaß haben.

Ich selber besitze ein ausgezeichnetes Kochmesser Set vom deutschen Hersteller GERMANCUT und habe auch nebenbei ein Profi Kochmesser namens “CHEFSTALK” von denen gekauft, womit ich nur noch damit schneide, besonders gern auch Fisch!

Ich habe die deutsche Marke GERMANCUT damals zufällig auf der Kickstarter Webseite gefunden, wo der Inhaber und Erfinder nach Investoren für seine “CHEFSTALK” Profi Kochmesser Produktion gesucht hatte. Ich habe damals auch in GERMANCUT etwas Geld investiert und bekam am Ende der Produktion, ein tolles Kochmesser Set sowie ein Besteck Set. Nachträglich habe ich mir im Online Shop von GERMANCUT dann ein Kochmesser für Profis (CHEFSTALK) bestellt. Wie gesagt schneide ich nur noch mit diese Kochmesser… auch wenn ich kein Profi bin (grins).

 

  • Zur aktuellen Homepage: https://germancut.de/
  • Hier geht es zum Online Shop
  • und hier sind die Besteck Sets, die GERMANCUT mir damals als Dankeschön zu gesendet haben
  • auch hier solltet ihr mal schauen, dort gibt es weitere tolle Küchenmesser von GermanCut

Wie gesagt kann man auch mit einfache Kochmesser Fische sauber filetieren, dafür braucht man nicht extra ein Filetiermesser oder ein Fischmesser kaufen, obwohl solche Messer eine dünnere und längere Klinge besitzen, welches das zerteilen von zarten und weichen Fleischstücken vereinfacht, jedoch in meinen Augen nicht wirklich zwingend erforderlich, da ich mein geliebtes Kochmesser, in meinen Augen als den perfekten Allrounder für die Küche sehe.

Wichtig ist für mich halt nur, dass das verwendete Messer oder Kochmesser ausreichend geschärft wurde… man braucht kein Kochmesser mit einem gesonderten Wellenschliff, Sägezähne oder eine extra langen Klinge – Hauptsache es ist sehr scharf und schneidet!

Im folgenden Video sieht man zum Beispiel ein Tutorial wie man Fische schnell, richtig und sauber filetiert:

 

Wie man einen Zander filetiert

 

Hier seht ihr wie man einen Hecht filetiert

Wer aber, ein Messerblock mit mehreren und verschiedenen Messern und Kochmessern besitzt, hat mit bestimmt auch ein Filetiermesser. Zumindest sind Filetiermesser oder Fischmesser meistens bei Messerblöcken im Set dabei.

Im Regelfall handelt es sich hierbei um ein recht schmales Werkzeug mit einem leicht gebogenen Griff, damit das Messer gut und sicher in der Hand liegt.

 

Noch ein kleiner Tipp am Ende:

Sollte man sich etwas vor den Fischen ekeln, aufgrund des Schleims an der Fischhaut, sollte man hier bitte keine Gummihandschuhe anziehen! Zumindest nicht an der Hand wo man das Messer hält, da das Messer durch das Gummi und die schleimige Haut beim Schneiden sehr schnell abrutschen kann und sich selbst verletzen kann.

Manchmal sind Fische sehr glitschig und rutschen beim Schneiden weg.

In diesem Fall empfehle ich den Fisch mit einen Küchenhandtuch festzuhalten anstatt mit einem Gummihandschuh – allein wegen der Verletzungsgefahr, da viele Filetiermesser, Fischmesser oder auch normale Kochmesser ihre Griffe aus Plastik sind und diese extrem schnell, durch dem Schleim des Fisches, von der Hand abrutschen kann.